Pädagogik und Unterricht an unserer Schule

Ecce Homo: Kopf, Herz und Hand – Denken, Fühlen, Wollen

Die Rudolf Steiner Schule Altona, beruft sich auf das Konzept der Waldorfpädagogik. Der Lehrplan ist so angelegt, dass die gesunde Entwicklung der Kinder und Jugendlichen zu selbständigen Persönlichkeiten im Vordergrund steht. Das Künstlerische ist dabei für uns von besonderer Bedeutung:

Eine künstlerische Gestaltung des Unterrichts wird in allen Fächern und Klassen angestrebt, denn das „Begreifen“, und damit das Lernen, beginnt mit den Sinnen, den Händen und den Füßen. Insofern hat das künstlerische Element, z. B. auch in den naturwissenschaftlichen Fächern seinen festen Platz.
Im Kanon aller Fächer spielen künstlerische Themen eine große Rolle und werden während der gesamten Schulzeit gepflegt.

Um die Pädagogik und den Unterricht an unserer Schule kennenzulernen, stehen Ihnen folgende Links auf unserer Website zur Verfügung:

> Waldorfpädagogik

> Klassenstufen

> Fachunterricht

> Schulabschlüsse

> Praktika

> Förderung

Unsere Waldorfschule als Stadtteilschule mit besonderer pädagogischer Prägung

Die Rudolf Steiner Schule Altona ist eine einzügige Schule von der 1. bis zur 13. Klasse, die den offiziellen Status einer Stadtteilschule mit angeschlossenem Grundschulbereich hat. Die 12. und 13. Klasse werden als Studienstufe geführt.

> Waldorfpädagogik